Was ist ein Funktionsterm (Mathematik)?

548 viewsMathematik

Was ist ein Funktionsterm (Mathematik)?

Was ist ein Funktionsterm (Mathematik)?

Walther Bruhn Changed status to publish 5. Juni 2023
0

Ein Funktionsterm in der Mathematik beschreibt den Zusammenhang zwischen dem unabhängigen Variablenwert (oft mit „x“ bezeichnet) und dem abhängigen Variablenwert (oft mit „y“ bezeichnet) in einer Funktion.

Ein Funktionsterm besteht aus mathematischen Ausdrücken, die die Beziehung zwischen den Variablen beschreiben. Er gibt an, wie der abhängige Variablenwert in Abhängigkeit vom Wert der unabhängigen Variable berechnet werden kann.

In einfachen Worten ist der Funktionsterm die Formel oder der mathematische Ausdruck, der verwendet wird, um den Funktionswert zu berechnen. Er kann aus mathematischen Operationen wie Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division, Potenzierung oder Wurzelbildung bestehen.

Ein Beispiel für einen Funktionsterm wäre: f(x) = 2x + 3

In diesem Fall ist „f(x)“ die Funktion, „x“ ist die unabhängige Variable und „2x + 3“ ist der Funktionsterm. Dieser Funktionsterm besagt, dass der Funktionswert „y“ berechnet werden kann, indem man den Wert der unabhängigen Variable „x“ mit 2 multipliziert und dann 3 addiert.

Der Funktionsterm kann je nach Art der Funktion variieren. In linearen Funktionen, quadratischen Funktionen, trigonometrischen Funktionen oder Exponentialfunktionen können die Funktionsterme unterschiedlich aussehen.

Der Funktionsterm ist wichtig, da er es ermöglicht, den Wert der abhängigen Variablen in einer Funktion zu berechnen, wenn der Wert der unabhängigen Variable bekannt ist. Er bildet die Grundlage für das Verständnis und die Analyse von Funktionen in der Mathematik.

Walther Bruhn Changed status to publish 5. Juni 2023
0